Abbruch

04.01.2014
Am Samstag den 04.01.2014 haben wir endlich die Schlüssel für unser Haus von den Mietern wieder zurück bekommen. Nachdem wir mehrere Tage damit beschäftigt waren die Bude zu räumen und den hinterlassenen Müll zu beseitigen, konnten wir kurz darauf mit dem Entfernen der Bodenbeläge beginnen.

IMG_2803 IMG_2791

IMG_2804 IMG_2818

25.01.2014
Mittlerweile sind wir ganz gut voran gekommen, Bodenbeläge, Türen, Türstöcke, Heizung, Leitungen, Fensterbretter und sogar die Fenster sind schon draußen.

IMG_2806 IMG_2815

IMG_2824 IMG_2827

IMG_3042 IMG_3043

IMG_3045 IMG_3046

IMG_5958 IMG_5960

01.02.2014
Die letzten Arbeiten sind erledigt. Sanitäranlagen entfernt, Bäume gefällt, Pflastersteine entfernt, Gartenzaun abgebaut und Dachbalken entnommen. Jetzt warten wir nur noch auf die Abbruch-Firma.

IMG_5996 IMG_5993

IMG_5924 IMG_5981

IMG_5975 IMG_6001

IMG_5936 IMG_6013

08.02.2014

IMG_3108 IMG_3109

22.02.2014

Die Firma Delling aus Engelthal war schon fleißig und hat die Zwischendecken entfernt.

IMG_3123 IMG_3124

IMG_3125 IMG_3130

IMG_3126 IMG_3132

IMG_3127 IMG_3133

24.03.2014

Nun hat die N-Ergie nach drei Monaten Wartezeit endlich den Gasanschluss getrennt, sodass der Abbruch kurzfristig beginnen kann.

Foto

01.04.2014

Mit großer Vorfreude erwarteten wir den großen Bagger der Firma Delling.

Am Dienstag war es endlich soweit.

Zuerst wurde der Humus abgetragen und anschließend wurde das Nebengebäude, der Dachstuhl und der Anbau abgerissen.

Die Randsteine wurden entfernt um eine Zufahrt auf das Grundstück für den LKW zu ermöglichen.

IMG_6071 IMG_6114

IMG_3220 IMG_6079

IMG_3218 IMG_3226

IMG_6099 IMG_6107

02.04.2014

Stück für Stück wurde unser Haus zurück gebaut. Langsam verschwindet sogar das Erdgeschoss.

Die Mitarbeiter der Firma Delling arbeiteten sehr sauber und ordentlich. Dass man so filigran beim "Baggerfahren" arbeiten muss, hätte ich nicht gedacht. Andreas, der sympathische und engagierte Bagger-Fahrer bewies jede Menge Fingerspitzengefühl. Einzelne Kabel und Holzstücke mussten aus dem Bauschutt getrennt werden - und das mit einer großen Bagger-Schaufel.

Am zweiten Tag war bereits das ganze Haus verschwunden.

Die Gemeinde installierte einen Stromkasten auf unserem Grundstück und einen Bauwasseranschluss haben wir jetzt auch :)

Mit dem Wasser wurde der Staub beim Abbruch niedrig gehalten.

IMG_3225 IMG_3235

IMG_3309 IMG_3237

IMG_3240 IMG_3242

03.04.2014

Am dritten Tag wurden dann noch die Kellerwände entfernt und jetzt ist nur noch eine "kleine Grube" übrig.

IMG_6120 IMG_6121

IMG_3265 IMG_3261